Krankengymnastik

Ich habe die Ausbildung zur Staatlich anerkannten Krankengymnastin 1992 erfolgreich abgeschlossen.

Meine erste Stelle hatte ich im St. Johannes Hospital in Duisburg Hamborn. Eine schöne Zeit mit vielen netten Kollegen und die Arbeit mit Akut- Patienten hatte ihren Reiz.

 

Mit der Geburt meiner beiden Kinder kam der Stellenwechsel zu niedergelassenen Physiotherapeuten mit flexibleren Arbeitszeiten.

Sozusagen die Weiterbehandlung der Patienten, die ich sonst nach der Entlassung aus dem Krankenhaus nicht mehr gesehen hatte.

 

Es folgten Fortbildungen im Bereich Manueller Therapie, Funktioneller Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach, Bindegewebsmassage, Schulterbehandlung nach Cyriax,

Kurse für die DAK "Rückengerechtes Verhalten" uvm.

 

Die Ausbildung zur Therapeutin für Manuelle Lymphdrainage habe ich 2006 erfolgreich absolviert und durch Refresher Kurse in den Jahren danach ständig selbst überprüft. Die Behandlung von Frauen die an Brustkrebs erkrankt sind oder waren ist ein Hauptbestandteil meiner Arbeit und macht mir viel Freude. Frauenpower!!

 

Die Ausbildung zur Bobath-Therapeutin für Erwachsene habe ich 2008 erfolgreich absolviert. Neurologische Patienten z.B. Schlaganfall Patienten nach der Reha aufzufangen, sie zu motivieren ihren neuen Alltag anzunehmen und vorallem das Bewegungsausmaß von Beginn an zu vergrößern und ideal die Nervenregeneration anzuregen ist eine spannende und erfolgreiche Arbeit für mich.

 

Am 1.1.2007 habe ich mich selbständig gemacht. Ich bin als Freiberuflerin in verschiedenen Duisburger Praxen tätig. Zur Zeit in der Praxis Wenzel in der Falkstraße 80 und im ARZD (Ambulantes Rehazentrum Duisburg) Düsseldorfer Straße 29.

Hausbesuche mache ich natürlich auch.

 

Seit 2016 biete ich Einzel- und Gruppenunterricht für Autogenes Training und Progressive Muskel Relaxation kurz PMR an. 

 

In 2019 habe ich die Fortbildung Palliative Care absolviert. Dabei geht es um die physiotherapeutische Begleitung unheilbar kranker oder sterbender Patienten. Es ist nicht mehr wichtig Fortschritte zu verzeichnen sondern im Hier und Jetzt Linderung und Wohlgefühl zu geben.

 

 

Eine Therapeutin lernt nie aus und wird an Erfahrung immer reicher...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Krankengymnastik Bolte